Grosser Auftritt für Valentina Ryser

Natürlich war es die stärkste Kontrahentin, gegen welche Valentina Ryser jemals gespielt hat. Die 16-jährige Thunerin, die Nummer 35 des Landes, bekam es im Achtelfinal der nationalen Meisterschaften im nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis in Biel mit niemand geringerem als Viktorija Golubic zu tun. Die topgesetzte Zürcherin, an Position 115 der Weltrangliste geführt und Siegerin des Gstaader WTA-Turniers 2016, gewann erwartungsgemäss in zwei Sätzen. Ryser aber bewies bei der 2:6, 4:6-Niederlage ihr Talent. Dem nicht genug: Mit Partnerin Corina Mäder wird sie am Freitag in der Doppel-Auftaktrunde nochmals auf die Fed-Cup-Spielerin treffen. Golubic und Nina Stadler führen im Seeland die Setzliste an.    phr